Design - Ecke oben links Design - Ecke oben rechts

Das Projekt «Hochwasserschutz und Auenrevitalisierung Aare / Gürbemündung» umfasst Massnahmen auf beiden Seiten der Aare.  Neben der Sicherstellung des Hochwasserschutzes berücksichtigt das Projekt auch die Bedürfnisse der Trinkwasserversorgung, der Ökologie und der Naherholung. Das Vorhaben ist unabhängig vom Projekt «aarewasser» und wird im Rahmen eines separaten Wasserbauplans bearbeitet. Am Projekt beteiligt sind die Gemeinden Belp, Kehrsatz, Köniz und Muri sowie der Wasserbauverband untere Gürbe und Müsche.

Bereits umgesetzt sind folgende Teilprojekte: die Sanierung des Mitteldamms bei der Gürbemündung (2006/07), der Hochwasserschutz entlang der Gürbe (2008-10) sowie der Hochwasserschutz Muri (2012/13). Die Realisierung der Massnahmen auf der linken Aareseite (Selhofen) ist in den Jahren 2014-15 vorgesehen.

Überblick Aare / Gürbemündung (Foto: Michael Stahl)