Design - Ecke oben links Design - Ecke oben rechts

Massnahmen Gemeinden
Das Projekt «Nachhaltiger Hochwasserschutz Aare Thun–Bern» basiert auf den Erfahrungen aus den Hochwassern von 1999 und 2005 und ist ein Gemeinschaftswerk des Kantons und der 18 betroffenen Anstösser-Gemeinden. Nach dem Hochwasser von 2005 einigten sich der Kanton und die Gemeinden darauf, das Projekt zu beschleunigen und die 25 geplanten Massnahmen zwischen Thun und Bern in einem kantonalen Wasserbauplan zusammenzufassen. Die Mitwirkung der Gemeinden ist nach wie vor zentral. Ihnen obliegt die technische Leitung der einzelnen Teilprojekte.

 

Hinweis: Die Projektunterlagen inkl. Pläne auf den Gemeindeseiten entsprechen dem Stand des Auflageprojekts von 2009. Eine Aktualisierung der Unterlagen erfolgt auf den Zeitpunkt der Genehmigung.